Forschungsstandorte

 

An den Forschungsstandorten des Exzellenzclusters „The Fuel Science Center“ befassen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Forschungsgebieten in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit alternativen biobasierten Kraftstoffen. Neben den beteiligten Instituten der RWTH Aachen University, dem Forschungszentrum Jülich und den beiden Max-Planck-Instituten sind als Kooperationspartner weitere Institute aus ganz Deutschland und darüber hinaus Institute und Universitäten aus aller Welt beteiligt.

Außer den aufgeführten Standorten sind noch weitere Forschungsstandorte beteiligt, die noch ergänzt werden.

 

Kooperationspartner

RWTH Aachen University, Aachen
Forschungszentrum Jülich (FZJ), Jülich
Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion
Max-Planck-Institut für Kohlenforschung

Internationale Partner
University of Alberta, Edmonton, Alberta, Kanada
University of California, Berkeley - Los Angeles - Santa Barbara, USA
Co-Optimization of Fuels & Engines (Co-Optima), Washington D.C., USA
Öko-Institut - Institut für angewandte Ökologie, Freiburg, Deutschland
Energieagentur.NRW, Düsseldorf, Deutschland